photo-1423189871551-9b8513198c81.jpg

Neuigkeiten Reisen schnell

Wir halten Sie auf dem laufenden

Die Reisebranche ändert sich ständig, neue Trends geben den Ton an. Wir beobachten aktiv Reise-Trends, um unseren Kunden, aus der Fülle von neuen Informationen, die wichtigen und relevanten Neuigkeiten zu liefern.

Swiss Best-Preise bei Polyglott

dank Direktanbindung

Swiss Best-Preise bei Polyglott

Die Lufthansa Gruppe (zu der auch Swiss gehört) hat in verschiedenen Medien kommuniziert, ab dem 5.4.2018 eine neue Bestpreis-Politik zu starten. Will heissen: Auf verschiedenen Strecken werden die besten Tarife nur noch auf den direkten Buchungskanälen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns und sind stolz, Ihnen mitteilen zu können, dass Polyglott über einen Vertrag und eine Direktanbindung (SPRK) mit der Lufthansa-Group verfügt und somit die besten Preise anbieten kann - und erst noch zum persönlichen und kundenfreundlichen Polyglott-Service.

So können Sie bei Ihrer nächsten Swiss-Buchung also weiterhin von unseren Best-Preisen profitieren.

Qatar-f73c3f5c.jpg Qatar-f73c3f5c.jpg Qatar-f73c3f5c.jpg

Qatar Airways mit neuem Produkt

neuer Sitz in der Economy

Die Airline präsentiert auf der ITB 2019 den neuen Sitz der Economy Class und spricht über Zukunftspläne. 

Qatar Airways hat auf der ITB Berlin 2019 den neuen Sitz ihrer Economy Class vorgestellt, dessen Rückenlehne bereits in der Startposition eine Neigung von sechs Grad hat und sich um bis zu 19 Grad absenken lässt. Das Produkt verfügt über einen grossen Bildschirm, einen Multifunktionstisch, einen Highspeed-Internetzugang und bietet den Reisenden mehr Beinfreiheit. Der Sitz wird zunächst auf den Schmalrumpfjets der Airbus A320neo-Familie eingeführt. Parallel dazu gibt es ein verbessertes Verpflegungsangebot.

Da aufgrund umstrittener Blockaden durch diverse Nachbarstaaten Umwege geflogen werden müssen, seien die Betriebskosten um 20 Prozent gestiegen, wie Group Chief Executive Akbar Al Baker auf der Messe mitteilte. Dennoch hat man im vergangenen Jahr 14 neue Routen eröffnen können.

Auch im Jahr 2019 wird das Streckennetz weiter ausgebaut. Zunächst werden die Destinationen Davao, Izmir, Langkawi, Lissabon, Malta, Mogadischu und Rabat neu in den Flugplan aufgenommen. Sieben weitere Ziele sollen in der zweiten Jahreshälfte bekanntgegeben werden.

In ein bis zwei Monaten will Qatar Airways über den Verbleib in der Oneworld-Allianz entscheiden, die laut Al Baker die Erwartungen bisher nicht erfüllt hat.

Swiss_A340_NewLivery-e1551974249795-696x385.jpg Swiss_A340_NewLivery-e1551974249795-696x385.jpg Swiss_A340_NewLivery-e1551974249795-696x385.jpg

Erster modernisierter Swiss A340 geht in die Lüfte

Neue Sitze, neue Bordunterhaltung

Neue Sitze, neues Bordunterhaltungssystem mit Internet sowie neue Bordküchen sorgen auf der Langstrecke für mehr Komfort

Der erste A340 von Swiss mit neuer Innenausstattung ist am Donnerstag vom Flughafen Zürich gestartet. Das Flugzeug mit der Immatrikulation HB-JMH flog um 13.25 Uhr nach Tokio.

Es ist das erste von fünf Flugzeugen dieses Typs, die aktuell einer umfassenden Modernisierung unterzogen werden. Die Flugzeuge werden sukzessive umgebaut. Der Plan sieht vor, dass bis Sommer 2019 alle Flugzeuge umgerüstet sind.

Der Umbau umfasst die Entwicklung und den Einbau eines neuen First-, Business- und Economy-Class-Sitzes, den Einbau eines neuen Bordunterhaltungssystems inklusive Internet an Bord, den Einbau neuer Bordküchen sowie eine umfassende Modernisierung der gesamten Kabine inklusive eines neuen Beleuchtungskonzeptes.

Zudem bringt der Umbau weitere Verbesserungen für die Fluggäste mit sich, so dass der Komfort-Standard auf dem A340 demjenigen der Boeing 777 entspricht. Neben Tokio gehören auch die Ziele Boston, Johannesburg, Shanghai und Tel Aviv zum Destinationsportfolio des A340 von Swiss. Swiss betreibt auf der Langstrecke fünf Airbus A340, 14 Airbus A330 sowie zehn Boeing 777-300ER. Das Langstreckennetz von Swiss umfasst 24 Destinationen.